Kassenbuch Intervall

Aus Mythos wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Software: eFuhrpark | Homepage Software: eFuhrpark | cashbook interval (English version)


Mit eFuhrpark 5.00 wurde der Bereich der Intervallbuchungen neu implementiert. Sie könnnen nun regelmäßige Zahlungen hinterlegen, welche automatisch ausgeführt werden.

Kassenbuch

In dem Kassenbuch finden Sie den Bereich "Intervallbuchungen". Dieser wird entweder über die Module (s.u.) gefüllt oder Sie können hier beliebige Buchungen eintragen. Füllen Sie die Tabellenfelder nach Ihren Wünschen aus. Die Felder Zuordung (Fahrzeug Kennzeichen), Art der Buchung, Kostenstelle und Buchungstext sind optinale Felder. Gefüllt werden müssen die Beschreibung, der Betrag, das Intervall und das Datum. Beim Datum tragen Sie einfach das nächste fällige Datum ein. Das Intervall zeigt die Häufigkeit der Zahlung an. (Monatlich = 1; Jährlich = 12 etc)

Ausführung

Sie lösen die Intervalle durch einen Schalter auf der Startseite der Software aus. Dabei werden alle Intervall Datensätze durchlaufen. Ist ein Ausführungsdatum erreicht oder überschritten, finden zwei Aktionen statt. Die Angaben aus dem Intervalldatensatz werden in das Kassenbuch übertragen. Gleichzeitig wird der Intervalldatensatz auf den neusten Stand gebracht und das nächste Ausführungsdatum um die Monate X erhöht. Welche Intervalle ausgeführt wurden sehen Sie in dem Infofenster auf der Startseite der Software. Wenn Sie ein Modul Intervall ausführen, dann wird zusätzlich in dem Modul der Datensatz aktualisiert.

Module

In einigen Modulen (zur Zeit: Steuern, Versicherung) können Sie festlegen ob diese Buchungen automatisch in bestimmten Intervallen ausgeführt werden sollen. Wenn Sie in dem Datensatz eines Moduls den entsprechenden Schalter betätigen, wird ein Intervall Datensatz erzeugt. Diesen finden Sie dann im Intervallbereich des Kassenbuchs. Sie sollten noch eine Bezeichnung für das Intervall hinterlegen. Ausserdem müssen Sie die Intervallhäufigkeit nachtragen. (s.o.) Jeder Intervalldatensatz kann jederzeit nachträglich bearbeitet oder gelöscht werden. Bei Ausführung des Moduls wird bei Steuern und versicherung das nächste fällig Datum erhöht. Bei Steuern wird auserdem der jährliche Bereich fortgeführt. Wichtig: Damit dies funktioniert darf das Feld "Art der Buchung" nicht geändert werden, sonst erkennt AgoraFleet nicht, dass es sich um ein Modul Intervall handelt.