EFuhrpark

Aus Mythos wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Software: eFuhrpark | Homepage Software: eFuhrpark | eFleet (English Version) | eFuhrpark:Version


Fp bild2.jpg

Bei eFuhrpark handelt es sich um ein Flottenmanagement von Mythos.Dev. Das Programm ist identisch mit der Software AgoraFleet. Die Software läuft unter Windows und hat eine eigene Datenbank. Alternativ kann die Software auch auf mySQL, SQL-Server oder im Internet (Cloud) betrieben werden.
Hier befinden Sie sich auf der Startseite der Hilfe zur Software eFuhrpark. Die unten aufgeführten Detailseiten können Sie auch direkt aus der Software heraus anwählen. Diese Hilfe bezieht sich auf die Kernfunktionen der Software. Module wie die Suche, SQL-Suche, Vorlagenfeld oder Freischaltung sind allgemeine Module. Hilfe hierzu finden Sie ebenfalls in dieser wiki. Geben Sie den entsprechenden Suchbegriff ein oder benutzen Sie den Hilfeschalter in der Software wenn Sie sich auf der jeweiligen Modulseite befinden. Achten Sie auf die Versionsnummer der Software. Eventuell werden Funktionen beschrieben, welche in Ihrer Version nicht enthalten sind. Zusätzlich existiert neben der Standard auch eine Professionell und Extended Version mit weiterem Umfang.

Themen

Diese wiki wird zukünftig mehr sein als eine reine Hilfe zu einzelnen Bereichen. Neben Online-Schulungen erstellen wir schrittweise auch FAQ Bereiche und weitere Ratgeber.

Einstieg

Nach dem Start der Software befinden Sie sich auf der Hauptseite. Vor der Nutzung der Software sollten Sie sich entscheiden ob Sie das Kennzeichen oder eine interne (beliebige) Nummer als Hauptangabe verwenden möchten. Dies kann zwar jeder Zeit geändert werden – da jedoch einige Module (wie das Kassenbuch) das Fahrzeug nicht mit einer Verbindung versehen, sondern den Namen in die Tabelle schreiben kann es zu Problemen mit Auswertungen und Statistiken kommen wenn der Name geändert wurde.Die meisten Module der Software finden Sie auf Tabellenreiter. Klicken Sie einfach den gewünschten Bereich an. In den meisten Fällen sind die Bereiche (Module) wieder untergliedert. Die Detailbereiche werden über eigene Tabellenreiter erreicht. Einige Module wie das Kassenbuch oder die Termine werden in gesonderten Fenstern gestartet.
Die Angaben beziehen sich stets auf das aktuelle Fahrzeug. Dieses Fahrzeug ist oben angegeben. Sie können es über die Datenbankschalter wechseln.